Diebestour zu Silvester in der Region: Zwei albanische Tatverdächtige ermittelt

burglar-1678883 640

Die Einbruchsserie in Rohrdorfer und Thansauer Einfamilienhäuser an Silvester 2016/17 ist so gut wie aufgeklärt. Die Polizei in Brannenburg hat jetzt zwei albanische Tatverdächtige von 24 und 42 Jahren ermittelt. Die Männer werden verdächtigt, in der Silvesternacht über Terrassentüren oder Fenster in 13 Häuser gewaltsam eingebrochen zu sein.

Sie klauten Schmuck und Bargeld im Wert von etwa 58.000 Euro. Außerdem entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. DNA-Spuren des jungen Diebes und ein Blitzerfoto des Älteren haben die beiden überführt. Außerdem werteten die Ermittler Handydaten aus. Die mutmaßlichen Straftäter sitzen bereits seit März in Haft. Die Behörden in Nordrhein-Westfalen hatten sie einer deutschlandweit agierenden Diebesbande zugeordnet.