Die Kommunkation der Rettungsstellen bleiben eine Baustelle

first-aid-1030700 640

Die Zusammenarbeit zwischen den Leitstellen in Rosenheim und Traunstein scheint noch ausbaufähig zu sein – zumindest bei der Alarmierung der Feuerwehren in der Region. Das wurde im Gemeinderat Bernau am Abend deutlich:


Konkret ging es um eine Feuerwehrübung im Ortsteil Eichet. Daran war auch die Feuerwehr Rottau aus dem Landkreis Traunstein beteiligt. Wie sich vor Ort herausstellte, gibt es offenbar bereits seit Jahren Probleme bei der Verständigung der Feuerwehren. Demnach informieren die Leitstellen in Traunstein und Rosenheim bei Einsätzen im Grenzgebiet die Feuerwehren des jeweils anderen Landkreises mit mehreren Minuten Verspätung. Warum? Das wisse man nicht, so Bernaus Bürgermeister Phillipp Bernhofer. Für ihn ist das jedenfalls unverständlich. Bei der Sitzung am Abend forderte er deshalb, dass sich das ändern müsse.