Die ersten beiden Gemeinden in der Region erhalten Bundesbreitbandförderung

amerangalbaching

Amerang und Albaching haben als erste Gemeinden in der Region eine Bundesförderung für den Breitbandausbau erhalten – der zuständige Minister Dobrinth überreichte diese in Berlin symbolisch.

Amerang erhält über 1,2 Millionen Euro, Albaching 883.200 Euro. Damit können die beiden Gemeinden den Breitbandausbau vorantreiben. Das schnelle Internet soll zur Standortattraktivität beitragen. Für die Ansiedlung von Unternehmen, aber auch für den Zuzug von jungen Familien sei dies oft entscheidend, so die ebenfalls anwesende Rosenheimer Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig. Das Bundesförderprogramm ist seit seinem Beginn im November 2015 ein großer Erfolg. Ziel ist es, dass Deutschland bis 2018 flächendeckend mit Turbointernet ausgestattet wird.