Die Bauvorhaben der Stadt Rosenheim im kommenden Jahr

Max Josefs Platz 1 Hoetzelsperger

Die Stadt Rosenheim hat heute die Baustellenplanung für das kommende Jahr vorgestellt. Betroffen sind vor allem zwei Hauptverkehrsadern.

Unter anderem werden in der Äußeren Münchner Straße Kabel verlegt. Voraussichtliche Dauer: sechs Wochen. In der Innstraße wird kurz vor dem Audihändler voraussichtlich für vier Wochen gebaut. Zudem sind drei Vollsperrungen geplant. In der Oberaustraße, in der Innlände und in der Küpferlingstraße. Gute Nachrichten gibt´s auch: Ab Ende November stehen die Kiss and Ride Kurzparkplätze am Bahnhof wieder zur Verfügung und Ende Dezember werden auch die Kurzzeitparkplätze am Fahrradparkhaus freigegeben. Außerdem teilte die Stadt mit, dass das sogenannte Rosenheimer Wohnzimmer, der Max Josefs Platz, vorerst nicht Barrierefrei gemacht wird. Gründe für die Entscheidung waren einerseits die Geldfrage, andererseits wolle man dem Einzelhandel in der Innenstadt nach der Coronakrise Zeit zum Verschnaufen geben, bevor man eine große Baustelle in der Innenstadt eröffne.