Deutscher Wanderer in Tirol gestürzt

Wieder ist ein Deutscher in den Tiroler Bergen verunglückt! Das berichtet die Polizei in Kufstein heute. Der 63-jährige war gestern am Vormittag im Kaisertal beim Überqueren eines Holzsteges ausgerutscht und aus einer Höhe von zwei Metern in ein Bachbett gestürzt.Der Mann zog sich schwere Verletzungen an der Wirbelsäule und am Handgelenk zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber per Tau geborgen und in das Krankenhaus Kufstein geflogen.