Deutscher Skispringer holt sich Medaille

Skischanze (2).jpg

Skispringer Constantin Schmid vom WSV Oberaudorf hat eine olympische Medaille.

Es ist Bronze. Zusammen mit Karl Geiger, Stefan Leye und Markus Eisenbichler belegte er bei den Olympischen Winterspielen in Peking im Teamspringen heute den dritten Platz. Bei eisigen Temperaturen von minus 23 Grad und wechselnden Windverhältnissen musste sich das deutsche Quartett nur Olympiasieger Österreich und dem zweitplatzierten Slowenien geschlagen geben. Schmid kam im ersten Durchgang auf 126,5 Meter. Im zweiten sprang er auf 122 Meter.