Deutsche Bahn gibt finale Neubautrasse für Brennernordzulauf bekannt

0413 Brenner Trasse

Die Deutsche Bahn hat eine Entscheidung bezüglich der geplanten Zugtrasse zum Brennertunnel getroffen. Demnach soll die violette Variante gebaut werden. Die Variante verläuft östlich des Inns. Sie sieht eine Tunnellösung bis etwa Niederaudorf, eine Verknüpfung oberirdisch und dann ab Nussdorf wieder eine Tunnellösung über Rohrdorf und Stephanskirchen bis zum Inn vor Rosenheim Langenpfunzen vor. Danach verläuft sie nördlich von Großkarolinenfeld. Das ist die längste Trasse und der meisten Untertunnelung. Die Gegner einer Neubautrasse kritisieren, dass es keinen Bedarf für die Trasse gibt. Verkehrsminister Andreas Scheuer stellte in einer Bekanntgabe klar, dass der Deutsche Bundestag den Bedarf gesetzlich festgelegt hat und dieser Auftrag müsse erfüllt werden.