Der Schnellste war mit 102 Sachen unterwegs

Polizei Laser

Im Rahmen der Aktion „Fuß vom Gas“ hat die Polizei gestern in der Region verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd sind über 520 Verkehrsteilnehmer beanstandet worden.In der Region waren es 57. Spitzenreiter war ein Autofahrer auf der Kolbermoorer Straße. Bei erlaubten 70 war er mit 02 km/h unterwegs. Überwiegend aber, seien die Autofahrer im Verwarnungs- beziehungsweise Ordnungswidrigkeitenbereich gewesen, so ein Polizeisprecher. Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor Ursache Nummer eins bei schweren Verkehrsunfällen.