Der Pfarrhausbau ist angelaufen

In Irschenberg haben die Bauarbeiten am neuen Pfarrhaus begonnen. Heute stehen morgen die ersten Aushubarbeiten an. Im Anschluss wird dann das Fundament gesetzt.

Wenn alles nach Plan läuft, könnte die Einweihung des Neubaus schon im März gefeiert werden, so ein Sprecher der Gemeinde gegenüber der Alpenwelle. Das neue Pfarrhaus wird ein zweistöckiges Gebäude mit Keller. Neben Pfarrbüro und Küche soll es auch einen Pfarrsaal mit Platz für rund 60 Leute geben. Die Gesamtkosten sind mit 1,8 Millionen Euro veranschlagt.