Der Mythos über die Entsorgung der E-Autos

Autoradio

Entgegen anderslautender Meinungen ist die Entsorgung eines E-Autos kein großes Problem.

Das sagt Clemens Knoch vom Recyclingunternehmen Zosseder aus Eiselfing. Das sei eher ein Mythos. In einem E-Auto sei nichts anderes verbaut, wie in einem Laptop oder einem Handy, nur in größeren Ausmaßen. Die Entsorgung sei aber die gleiche, heißt es. Im Fall eines brennenden E-Autos gehe es zunächst darum, das Feuer zu löschen. Dafür gebe es aber dichte Container. Solche könne man der Feuerwehr zur Verfügung stellen, so Knoch. Im Falle eines Unfalls seien aber die Kosten höher, da der Akku erst ausgebaut und speziell transportiert werden müsse.