Der Bahnübergang in Ramerberg soll sicherer werden

train-254399 640

Der Bahnübergang an der Kreisstraße RO43 in Ramerberg wird entschärft. Er soll voraussichtlich ab Mai umgebaut werden. Der Kreisausschuss gab gestern sein ok für die Beteiligung an den Kosten.


Die beiden scharfen Kurven am Bahnübergang sollen aufgeweicht und verbreitert werden. Sie sorgen immer wieder für Probleme, wenn sich Laster und Autos entgegenkommen. Die Kosten für den Umbau liegen bei kanpp einer halben Million Euro. Die DB Netz AG, der Landkreis Rosenheim sowie der Bund beteiligen sich jeweils zu einem Drittel daran.