Deponie in Babensham: Niederlage für die Bürgerinitiative

Wahl Symbolbild 3

Die Bürgerinitiative Wasserburger Land hat beim Bürgerentscheid zu einer Deponie in der Gemeinde Babensham eine Niederlage einstecken müssen. Ihr Bürgerbegehren erhielt gestern 47,5 Prozent der abgegebenen Stimmen.

52,5 Prozent der Wählerinnen und Wähler stimmen mit Nein. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,5 Prozent. Mit dem Entscheid sollte geklärt werden, wie die Gemeinde in dem Verfahren weiter vorgehen soll. Denn nicht nur die BI ist gegen die Deponie. Auch der Gemeinderat sprach sich dagegen aus. Die Initiative möchte alle rechtlich zulässigen Möglichkeiten ausschöpfen. Die Mehrheit des Gemeinderats will erst mal auf das Ergebnis des noch ausstehenden Planfeststellungsverfahrens warten. Sollte es von der Regierung von Oberbayern genehmigt werden, dann will die Gemeinde bis zu einer Summe von 100.000 Euro dagegen klagen.