DEHOGA fordert Öffnungskonzept für Hotels und Gaststätten

Stuehle Gastronomie Cafe

Am Ludwigsplatz in Rosenheim stehen heute ein gedeckter Tisch und ein gemachtes Bett. Dabei handelt es sich um eine Protestaktion des Hotel- und Gaststättenverbandes gegen die Corona-Maßnahmen.

Bayernweit finden zeitgleich zahlreiche solche Aktionen statt. Der Verband möchte damit im Vorfeld der nächsten Bund-Länder-Gespräche den Druck auf die politischen Entscheidungsträger erhöhen. Es gehe nicht um eine Öffnung „über Nacht“, sondern um eine echte Perspektive, so die Verantwortlichen. Ziel ist die Vorstellung eines verbindlichen Öffnungsszenarios für das Gastgewerbe.