DEHOGA demonstriert gegen Arbeitszeitgesetz

Kellner

Der Acht-Stunden-Tag bedroht die Hotels und die Gastronomie in Bayern. Dieser Meinung ist der Hotel- und Gaststättenverband und demonstriert deswegen heute gegen das neue Arbeitszeitgesetz. Auch aus dem Landkreis Rosenheim reisen Teilnehmer an.Laut dem Kreisvorsitzenden der DEHOGA Rosenheim, Franz Bergmüller, werden bis zu 100 Wirte und Hoteliers dabei sein. Das Problem sei: gerade in der Hochsaison könne ein Kellner im Biergarten nicht um 22 Uhr Schluss machen. Auch die Arbeitnehmer wollen lieber an einem Tag länger arbeiten und den nächsten dann frei haben, sagt Bergmüller.