DB und Forsa weißen Kritik zurück

Telefon Tasten Symbolbild

Die Deutsche Bahn und die Forsa Gesellschaft haben zu der Kritik vom Brennerdialog Rosenheimer Land Stellung bezogen.

Beide Institutionen weißen die Kritik zurück, dass die Telefonumfrage einseitig und manipulativ gestellt sei. Mit der Umfrage wolle sich die Bahn ein Stimmungsbild in der Region verschaffen, so die Bahn gegenüber rosenheim24. Die Ergebnisse werden anschließend transparent kommuniziert, so die Bahn weiter. Die Umfrage sei methodisch einwandfrei, so die Forsa Gesellschaft. Mit den gestellten Fragen würde die ganze Breite des Themas abgebildet werden, heißt es. Die Umfrage des Brennerdialogs hingegen sei unseriös. Das Problem: jeder könne abstimmen und das nicht nur einmal, teilte Forsa mit. Der Brennerdialog Rosenheimer Land hat eine laufende Telefonumfrage der Deutschen Bahn zum Thema Brennernordzulauf kritisiert und eine Gegenumfrage gestartet.