Das geplante Hallenschwimmbad in Bad Aibling wird vorerst nicht vom Landkreis gefördert.

Schwimmbad Symbol

Eine Finanzspritze des Landkreises Rosenheim für den Neubau eines Hallenbades in Bad Aibling ist erst mal vom Tisch. Ein entsprechender Antrag der ÖDP wurde gestern kurzfristig von der Tagesordnung des Kreisausschusses genommen.

Laut dem stellvertretenden Landrat Josef Huber gibt es möglicherweise Änderungen bei den Fördermöglichkeiten. So lange man die Details nicht kenne, mache es keinen Sinn über einen Zuschuss des Landkreises zu diskutieren, so Huber. Jetzt soll die Verwaltung das Ganze prüfen. In Bad Aibling soll ein Hallenbad gebaut werden. Ziel ist es vor allem den Schwimmunterricht für Schüler im westlichen Landkreis zu fördern.