Danone-Mitarbeiter streiken wieder

Warnstreik Verdi Symbolbild 1

Bei Danone in Rosenheim wird morgen gestreikt. Laut der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten sei die Wut bei den 160 Mitarbeitern groß.

Selbst in der Coronakrise würde der Standort profitabel arbeiten, heißt es. Durch die Arbeitsniederlegung soll die Geschäftsleitung zum Abschluss eines Sozialtarifvertrags bewegt werden. Damit würden höhere Abfindungen und Weiterbildungsmöglichen geregelt werden. Alle Streikenden sind dazu aufgefordert Masken zu tragen und Abstände einzuhalten. Dafür sind auch Markierungen auf den Boden aufgebracht worden. Danone will das Werk in Rosenheim bis Juli nächsten Jahres schließen. Die Begründung: Die Auslastung des Werkes sei in den letzten zehn Jahren um 70 Prozent gesunken.