Danone-MItarbeiter in Rosenheim treten in zweitägigen Streik

Streik Symbol

Die Beschäftigten des Danone-Werks in Rosenheim sind heute Morgen in einen zweitägigen Streik getreten. Damit werde die Produktion vorerst bis Dienstagmorgen gestoppt, heißt es von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. Wenn Danone keine Verhandlungen zu Abfindungen und Weiterbildungsmöglichkeitenaufnehme, könne es bald erneut zum Streik kommen, so Georg Schneider von der Gewerkschaft.

Der französische Lebensmittelkonzern hatte zu Jahresbeginn angekündigt, das Werk in Rosenheim bis Juli 2021 zu schließen. Seitdem streiten Gewerkschaft und Geschäftsleitung über die Folgen für die 160 Mitarbeiter. Nach Informationen der NGG steht der Standort trotz Corona-Pandemie wirtschaftlich gut da.