CSU und SPD fordern Sonder-Impf-Tag in Rosenheim

Impfen 2 Spritze

Die CSU und die SPD im Rosenheimer Stadtrat fordern einen Sonder-Impf-Tag mit Astra-Zeneca. Sie begründen das mit dem schleppenden Absatz des Impfstoffes in den Hausarztpraxen.

Gleichzeitig würden viele Bürger den Wunsch nach einer Impfung äußern, unabhängig vom Impfstoff, so die beiden Fraktionen. Als Vorbild könnte der AstraZeneca-Impftag vom Samstag im Landkreis Ebersberg dienen. Dort verimpften Haus- und Fachärzte etwa 1000 Impfdosen ohne Priorisierung und ohne terminliche Voranmeldung. Der Antrag soll bereits in der Stadtratssitzung am Mittwoch behandelt werden.