CSU fordert LKW Durchfahrtsverbot

LKW Symbolbild

Die Rosenheimer CSU-Stadtratsfraktion fordert ein LKW-Durchfahrtsverbot für die Stadt.

Der Verkehrsausschuss der Stadt diskutiert heute über das Thema. Betroffen davon wären Fahrzeuge über dreieinhalb Tonnen. Nach Ansicht der CSU soll das Fahrverbot nach Fertigstellung der Westtangente in Kraft treten. Es soll alle Lkw ohne Ziel in Rosenheim aus der Stadt heraushalten. Damit könne unnötiger Durchgangsverkehr verhindert werden, so die CSU. Laut der Fraktion wäre das Lkw-Durchfahrtsverbot ein wichtiger Baustein zur Reduzierung der Lärmbelästigung sowie der Feinstaub- und Stickstoffdioxidbelastung.