Corona-Wochenbericht fällt ernüchternd aus

corona 4952975 640

Die Wochenbilanz des Rosenheimer Landratsamts in der Coronapandemie fällt ernüchternd aus.

Bislang konnte der Teil-Lockdown das Infektionsgeschehen in Stadt und Landkreis nicht wie erhofft abbremsen. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz anfang November einen Höchststand erreicht hatte, gingen die Zahlen zwar erst zurück, hielte sich diese Woche aber stabil. Täglich gingen diese Woche beim Gesundheitsamt zwischen 160 und 200 Neuinfektionen ein. Die meisten Neuinfektionen finden weiterhin im privaten Umfeld statt, aber auch in den Schulen finde zunehmend Weiterverbreitung statt. Stand heute werden insgesamt 63 Personen im Krankenhaus gegen Corona behandelt, 9 davon liegen auf Intensivstationen.