Corona-Mahnwache in Rosenheim: Gewaltaufruf von Redner

Faust

Ein mutmaßlicher Soldat hat auf einer Mahnwache gegen die Corona-Maßnahmen in Rosenheim zum Kampf gegen die Regierung aufgerufen. Feiglinge und Verräter am Grundgesetz würden in Scherben geschlagen werden.

Der Mann stellt der Regierung ein Ultimatum, die Coronamaßnahmen zurückzunehmen und die Impfpflicht für Soldaten nicht durchzusetzen. Die verfassungsmäßige Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland sei gestört. Die Kriminalpolizei prüft derzeit die strafrechtliche Relevanz der Aussagen. Man habe die Situation auf dem Schirm, so ein Sprecher.