Corona-Fallzahlen bleiben niedrig

Corona Fallzahlen 20 Mai

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Stadt und Landkreis Rosenheim bleibt weiter niedrig.

Dem Gesundheitsamt wurden gestern insgesamt zwei neue Fälle gemeldet. Damit liegt die sogenannte 7-Tage-Inzident in Rosenheim und Landkreis jeweils bei rund 13. Das sind die Neuinfizierten innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Sollte die Zahl wieder nach oben gehen, weil sich mehr Menschen anstecken, müssen Städte und Gemeinden neue Maßnahmen zur Eindämmung des Virus prüfen. Die Obergrenze liegt in Bayern seit gestern bei 35. Das Gesundheitsamt betont: überall wo viele Menschen zusammenkommen, wie etwa in Fußgängerzonen, Schulen, Biergärten oder beim Wandern, bestehe nach wie vor die Gefahr, sich und andere anzustecken. Schutz biete Abstand zu halten und sich an die Maskenpflicht zu halten. Insgesamt sind in Rosenheim bereits 2.729 Corona-Erkrankungen aufgetreten. Mehr als 1.800 Menschen sind wieder gesund. 199 Menschen sind an der Erkrankung gestorben.