Chiemseeschifffahrt mit Bilanz zu 2020

Schiff Chiemseeschifffahrt

Die Chiemseeschifffahrt zieht eine erste Bilanz zum Corona-Jahr 2020. Laut Geschäftsführer Michael Feßler habe man einen Einbruch von rund 40 Prozent bei den Fahrgastzahlen im Vergleich zu 2019 zu verzeichnen.

In einem normalen Jahr sind es zwischen 800 und 900.000 Fahrgästen. Besonders drastisch zeigt sich der Einbruch bei den Reisebusgruppen. 2020 waren es zu Bestzeiten 5 Busse gleichzeitig. Der Rekord liegt bei 103 Bussen, so Feßler.