Chiemsee-Alpenland-Tourismusverband mit offenem Brief an Ministerpräsident Söder

Almgebiet Copyright Chiemsee Alpenland Tourismus

Der Chiemsee-Alpenland-Tourismusverband hat sich in einem offenen Brief an Ministerpräsident Markus Söder gewandt. Darin heißt es, dass viele Betriebe in der Region vor dem Aus stehen. Es würden Planungsgrundlagen und Perspektiven fehlen.

Außerdem gebe es keine Informationen zu einem Re-Start, so dass man sich rechtzeitig vorbereiten könne. Der Tourismusverband bittet außerdem darum, dass es bei einer möglichen Öffnung zu Ostern nicht zu einer Wettbewerbsverzerrung mit anderen Bundesländern und den Nachbarländern komme. Die Tourismusbranche in der Region erwirtschaftet normalerweise rund 810 Millionen Euro pro Jahr.