Campingkocher gerät in Wohnung in Rosenheim in Brand

Camping Kocher

Schwere Verbrennungen hat sich ein 23-jähriger in Rosenheim beim Kochen zugezogen. Laut Polizei wollte er in seiner Wohnung in der Prinzregentenstraße etwas kochen.

Allerdings stellte er seinen Topf einfach auf einen Campingkocher. Dabei gab es eine Stichflamme, wodurch der Kocher und der Topf in Brand gerieten. Der junge Mann griff mit bloßen Händen nach den beiden Dingen und warf sie aus dem Fenster mehrere Stockwerke hinunter in den Garten. Die Feuerwehr konnte den Brand danach schnell löschen. Der Mann wurde mit Verbrennungen ersten bis zweiten Grades ins Krankenhaus gebracht.