Busfahrer geschlagen: Mann ab heute vor Gericht

Justizia 3

Er hat einen Busfahrer beleidigt und einen Fahrgast geschlagen. Deswegen muss sich ein 29-Jähriger heute vor dem Landgericht Traunstein verantworten.

Der Angeklagte soll im vergangenen Oktober in Wasserburg zuerst den Busfahrer beleidigt haben. Dieser wollte die Passagiere nacheinander einsteigen lassen, um die Fahrscheine zu kontrollieren. Daraufhin wurde der 29-Jährige ausfällig. Ein Fahrgast alarmierte die Polizei. Daraufhin riss der Angeklagte dem Geschädigten die Brille vom Gesicht und schlug ihn gegen die linke Kopfseite. Neben einer Gehirnerschütterung erlitt er eine posttraumatische Belastungsstörung. Der Angeklagte muss sich jetzt wegen Beleidigung und Körperverletzung vor dem Gericht verantworten.