Bundesweite Kinderporno-Razzia betrifft auch Raum Rosenheim

Absperrband Polizei Tatort 3

Im Zuge einer bundesweiten Razzia sind heute im Raum Rosenheim drei Objekte von der Polizei durchsucht worden.

Hintergrund sind die andauernden Ermittlungen im Missbrauchskomplex „Bergisch-Gladbach“. Die Bewohner der durchsuchten Objekte sind verdächtig, Kinderpornographisches Material zu besitzen. Es wurden neben elektronischen Datenträgern auch zum Beispiel Waffen gefunden, an einer Adresse stieß die Polizei nach dpa-Informationen auf ein 13-Jähriges Kind mit unklaren Wohn- und Familienbeziehungen zum Wohnungsinhaber.