Bundestagswahl: 9800 Briefwahlanträge in der Stadt Rosenheim – neuer Rekord

bundestagswahl-2718933 640

Für die Bundestagswahl in 1 ½ Wochen haben so viele Rosenheimer wie noch nie Briefwahlunterlagen beantragt. Aktuell zählt die Stadt 9800 Anträge. Die Verantwortlichen rechnen damit, dass erstmals die 10 000er-Marke überschritten wird. Bei der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren waren es 9600 Anträge zur Briefwahl.

Zeitgleich waren damals aber mehr Bürger wahlberechtigt. Wahlscheinanträge werden noch bis 22. September, bei nachweislicher plötzlicher Erkrankung bis zum Nachmittag des Wahltags entgegengenommen.