Bundespolizei: Zahl von Migranten auf Güterzügen stark angestiegen

BuPol Zug

Die Zahl der Flüchtlinge, die per Güterzug in die Region gelangen, ist massiv angestiegen. Die Bundespolizei hat seit Anfang Juli etwa 130 Migranten von den Zügen geholt.Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr waren es gerade einmal 20. Ein Polizeisprecher sagte uns, es könnte sein, dass sich viele Migranten wegen des vermeintlich besseren Wetters für die lebensgefährliche Variante entscheiden. Trotzdem stellt die Bundespolizei immer wieder stark unterkühlte Flüchtlinge fest. Möglich sei auch, dass sich die Migranten wegen der Grenzkontrollen auf der Autobahn bevorzugt für den Schienenweg entscheiden. Erst gestern hatten die Beamten wieder zwölf Flüchtlinge auf einem Güterzug entdeckt.