Bundespolizei verhindert illegale Einreiseversuche auf Inntalautobahn

0818 Bundespolizei

Die Bundespolizei hat heute wieder illegale Einreiseversuche unterbunden. In den frühen Morgenstunden kontrollierten die Bundespolizisten auf der Inntalautobahn die Insassen eines Fernbusses, der regelmäßig von Italien nach München verkehrt. Dabei wurde gleichen drei Männern die Einreise verweigert, weil jeweils ein Einreiseverbot vorlag. Die festgenommenen Männer müssen jeweils mit einem Verfahren wegen ihres illegalen Einreiseversuchs rechnen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen hat die Rosenheimer Bundespolizei alle drei nach Österreich zurückgewiesen.