Bundespolizei stellt verschiedene Waffen sicher

210617 Bajonett Elektroschocker

Die Rosenheimer Bundespolizei hat mehrere Verstöße gegen das Waffengesetz festgestellt.

Gestern kontrollierten die Beamten einen 35-Jährigen Slowaken auf der A8 bei Irschenberg. Im Auto hatte er einen Elektroschocker, griffbereit im Handschuhfach und ohne das erforderliche Prüfzeichen. Außerdem fand die Polizei eine Art Bajonett. Bereits zuvor stellten die Bundespolizisten eine Stahlrute, ein Einhandmesser und ein nicht zugelassenes Pfefferspray bei zwei voneinader unabhängigen Rumänen fest. Alle drei Männer wurden wegen Verstoß gegen das Waffengesetz angezeigt.