Bundespolizei schnappt Ungarn mit Justizschulden

Kontrollstelle A93 BPol Bundespolizei

Ein Ungar hat am Wochenende einen sehr teuren Zwischenstopp an der Grenzkontrollstelle Kiefersfelden gemacht.

Auf der A93 kontrollierten Beamte der Bundespolizei den 49-Jährigen. Dabei stellte sich heraus, dass er seit 2017 von der Staatsanwaltschaft Traunstein gesucht wurde. Er zu einer Geldstrafe verurteilt worden, die er bis dahin nicht beglichen hatte. Der Mann konnte seiner Justizschulden in Höhe von 2.600 Euro vor Ort begleichen und kam so um eine 50-tägige Haft herum.