Bundespolizei schnappt gesuchten Slowaken

Bundespolizei Kontrolle Kelle nachts

Die Rosenheimer Bundespolizei hat in der Nacht bei Kiefersfelden einen mit Strafbefehl gesuchten Mann gefasst.

Der 32-Jährige aus der Slowakei wurde wegen Straßenverkehrsgefährdung von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gesucht – er musste noch 2.800 Euro zahlen. Diesen Betrag konnte er vor Ort bei den Polizisten nicht begleichen. Erst nach der Ausschöpfung aller Mittel zahlte er die Strafe in der Dienststelle. Danach durfte er seine Fahrt fortsetzen.