Bundespolizei schnappt gesuchten Leistungsbetrüger aus Ungarn

BuPol Autobahn

Die Bundespolizei hat auf der A 93 bei Kiefersfelden einen Ungarn festgenommen.

Bei Grenzkontrollen auf der Inntalautobahn überprüften die Beamten die Personalien des ungarischen Staatsangehörigen. Mithilfe des Fahndungscomputers stellte sich dabei heraus, dass er von der Staatsanwaltschaft mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Schon im August 2015 war der Mann wegen Erschleichens von Leistungen vom Amtsgericht in Mannheim zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro verurteilt worden. Diesen Betrag blieb er der Justizkasse bis heute schuldig. Wegen Leistungserschleichung muss der 37-Jährige jetzt für 90 Tage in Haft.