Bundespolizei kontrolliert Reisebus: 7 Festnahmen

Bundespolizei Grenze Kontrolle Jacke Schild Kelle

Die Bundespolizei hat auf der A93 in einem Reisebus aus Italien sieben Afghanen wegen Urkundenfälschung festgenommen.

Bei der Kontrolle des Busses händigten die Männer ihre afghanischen Reisepässe aus, diese waren allesamt gültig. Nicht gültig allerdings waren die Aufenthaltspapiere aus Griechenland, die die Männer ebenfalls bereitwillig aushändigten. Diese waren gefälscht. Laut eigener Aussage hatten die Männer die gefälschten Dokumente, ohne zu wissen, dass diese nicht echt seien, für insgesamt 2.000 Euro von einem Schleuser erworben.