Bundespolizei findet Waffen bei Grenzkontrollen

Polizeikontrolle Symbolbild

Eine Schreckschusspistole, ein Springmesser und ein Wurfstern. Das war die Beute der Bundespolizei bei Grenzkontrollen in Kiefersfelden. Die Beamten kontrollierten einen jungen Mann aus dem Landkreis Rosenheim.

Der hatte keine Ausweispapiere bei sich. Bei der Untersuchung des Wagens fanden die Polizisten einen Wurfstern mit ausklappbaren Klingen. Gegen den Mann wird ermittelt. Bei einem 26-jährigen Österreicher fanden die Beamten eine Schreckschusspistole ohne Prüfsiegel und ein Springmesser in der Fahrertür. Auch ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren.