Bundespolizei findet erneut Flüchtlinge auf Güterzügen

Migranten Güterzug

Die Rosenheimer Bundespolizisten waren einmal mehr bei Bahn- und Straßenkontrollen erfolgreich. Heute Morgen allein schnappten sie sieben Migranten, die sich unter LKW-Aufliegern auf Güterzügen versteckt hatten. Keiner von ihnen konnte sich ausweisen.Drei von ihnen stehen im Verdacht, an einer ansteckenden Hautkrankheit zu leiden. Gestern schnappten die Beamten auf der A93 bei Kiefersfelden einen Mitarbeiter eines Reisbusunternehmens. Der Pole steht in Verdacht, als Schleuser fungiert zu haben. Bei der Durchsuchung des Busses stellte sich heraus, dass er bereits in Verona drei Afrikanern falsche Pässe ausgehändigt und sie dann über die Grenze gebracht hatte. Er sitzt jetzt aktuell im Würzburger Gefängnis ein.