Bürgerentscheid in Aschau: Umgangston wird rauer

aschau

In Aschau findet am 14. Oktober ein Bürgerentscheid zum Sporthallenbau statt. Einen Monat vor diesem Termin wird der Umgangston rauer. Grund ist eine Infoveranstaltung.

Bürgermeister Peter Solnar stellte im Rahmen der Veranstaltung das Projekt vor. Gleichzeitig griff er aber auch die Gegner der Planungen an und warf ihnen vor mit falschen oder fehlerhaften Informationen hausieren zu gehen, berichtet die Chiemgau-Zeitung. Die im Saal anwesenden Gegner durften dazu allerdings keine Stellung nehmen, was zu heftigen Protesten führte. Zudem kündigte Solnar für den 2. Oktober eine Podiumsdiskussion an. Das Problem: Die Vertreter der Bürgerinitiative gegen den Sporthallenbau erfuhren erst im Rahmen der Infoveranstaltung davon.