Bruckmühl nimmt Geld in die Hand

bruckmhl

Der Markt Bruckmühl geht mit einem Rekordhaushalt ins Jahr 2017. Bei den rund 65 Millionen Euro ist der Investitionsanteil erstmals knapp höher als der Verwaltungsanteil. Die Marktgemeinde hat in diesem Jahr viel vor:Für 8,5 Millionen Euro sollen Grundstücke gekauft werden, in den Wohnbau fließen 2,5 Millionen, ins Bürgerhaus 1,5 und in die neue Mangfallbrücke 3,5. Und auch bis zum Jahr 2020 investiert die Gemeinde satt, beispielsweise in den Kanal- und Breitbandausbau, in die Rathauserweiterung, in einen neuen Kindergarten und nochmals rund sechs Millionen Euro ins Bürgerhaus.