Bruckmühl: Kripo ermittelt nach Brand in Werkstatt

Feuerwehr

70.000 Euro Sachschaden und zwei Leichtverletzte – Diese Bilanz zieht die Polizei nach dem Brand in einer Werkstatt in Bruckmühl. Das Feuer brach gestern Vormittag in der Werkstatt aus. Das Feuer soll während der Arbeit in der Werkstatt ausgebrochen sein. Zwei Männer hatten dann versucht das Feuer selbst zu löschen. Dabei haben sie sich leichte Verletzungen zugezogen. Sie mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.