Bruckmühl beschließt Haushalt

Geld

Die Marktgemeinde Bruckmühl hat ihren Haushalt für das kommende Jahr und ihr Investitionsprogramm für die kommenden drei Jahre verabschiedet.

Die Marktgemeinde wird im kommenden Jahr knappe 20 Millionen investieren. Im Jahr 2022 und 23 liegen die Investitionen bei 19 und dann wieder 20 Millionen Euro. Große Investitionen werden in beim Neubau des Rathauses, beim Bau des Bürger- und Kulturhauses und im Bereich Kindergartenneubauten getätigt, sagte Richard Richter, der Bürgermeister von Bruckmühl. Der Haushalt der Marktgemeinde liegt im kommenden Jahr bei rund 56 Millionen Euro. Die Gemeinde plant eine Neuverschuldung von 4,2 Millionen. Richter betont aber, dass Bruckmühl im laufenden Jahr immer wieder Schulden tilgt.