Bruckmühlerstraße: Ausbau

Zollkontrolle Baustelle

Seit April wird im Markt Bruckmühl die Brückmühler Straße ausgebaut.

Dafür bekommt die Kommune nun eine Finanzspritze. Der Freistaat Bayern unterstützt den ersten Abschnitt des Vorhabens im Ortsteil Heufeld mit 580.000 Euro. Das hat die Landtagspräsidentin Ilse Aigner mitgeteilt. Für insgesamt 1,63 Millionen Euro wird aktuell auf einer Länge von 520 Metern die Fahrbahn auf sechs Meter verbreitert. Der Gehweg soll auf beiden Seiten jeweils zwei Meter haben. Damit wird die Verkehrssituation zwischen der Weihenlindener und der Hans-Scheibmaier-Straße verbessert. Kommendes Jahr soll zwischen der Justus-von-Liebig Schule und der Pfarrer-Loidl-Straße die Fahrbahn ausgebaut werden.