BRK im Landkreis Rosenheim wieder für Coronavirus ausgerüstet

BRK Rosenheim

Das bayerische Rote Kreuz im Landkreis Rosenheim ist erstmal wieder für die bevorstehenden Corona-Fälle gerüstet. Laut BRK wurden bayernweit 50 Tonnen Schutzausrüstung verteilt.

Dabei sollte jeder Kreisverband die Mengen angeben, damit ihm die Ausrüstung für die nächsten zwei Wochen reicht. Die Bestellungen wurden jetzt ausgeliefert. Dabei handelt es sich um Masken, Handschuhe, Kittel und Desinfektionsmittel, um sich vor einer Ansteckung zu schützen.