Briefwahlunterlagen in Rosenheim verschickt

Wahl Symbolbild 3

Fast eineinhalb Wochen nach der Kommunalwahl hat die Stadt Rosenheim ihre Briefwahlunterlagen für die Stichwahl verschickt.

Laut der Stadt sollten sie morgen bei den Bürgern im Briefkasten liegen. Sollten die Briefe bis Donnerstag nicht zugestellt sein, können Ersatz-Unterlagen ausgestellt werden. Die Ersatz-Unterlagen werden dann Freitag und Samstag im Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium ausgegeben. Am Freitag ist dies tagsüber möglich, am Samstag nur am Vormittag. Die Unterlagen können per Post zurück geschickt werden. Bis spätestens Sonntag 18 Uhr müssen sie bei der Stadt eingegangen sein. Deswegen empfiehlt die Stadt, die Unterlagen lieber persönlich einzuwerfen. Als Oberbürgermeisterkandidaten stehen Andreas März von der CSU und Franz Opperer von den Grünen zur Wahl.

Die Einwurfmöglichkeiten:

  1. Amtlicher Briefkasten der Stadt Rosenheim, Königstraße 24, seitlich rechts vom Haupteingang,
  2. Turnhalle des Sebastian-Finsterwalder-Gymnasiums, Am Nörreut 18, Freitag, 27. März 2020 von 7.30 – 17 Uhr und Samstag, 28. März 2020 von 7.30 – 12 Uhr und in der
  3. Poststelle der Stadt Rosenheim zu den üblichen Öffnungszeiten vom Montag bis Donnerstag 7 – 17 Uhr und am Freitag von 7 – 13 Uhr.