Brennernordzulauf: Heimische Bauern bangen um ihre Flächen

Brenner Nordzulauf Aigner

In der Diskussion um den Brennner-Nordzulauf haben sich die Bauern im Landkreis Rosenheim an die heimischen CSU-Landtagsabgerodneten gewandt. Otto Lederer und Klaus Stöttner überreichten gestern ein Schreiben an Verkehrsministerin Ilse Aigner.Darin fordern sie, dass die Neubaustrecke weitestgehend unterirdisch verlegt wird. Die bäuerlichen Familienbetriebe im Landkreis Rosenheim seien auf landwirtschaftliche Flächen zur Produktion angewiesen, heißt als Begründung. Vor dem Hintergrund der Planungen zum Brenner-Nordzulauf macht den Landwirten vor allem der Flächenbedarf Sorgen. Die Baumaßnahme bedeute für sie einen massiven Verlust hervorragender landwirtschaftlicher Flächen, so das Argument. In dem Schreiben wird deshalb gefordert, die Neubaustrecke weitestgehend unterirdisch zu verlegen.