Brennerdialog ruft dazu auf Einwände einzureichen

Zug Gleise

Der Brennerdialog Rosenheimer Land ruft die Menschen in der Region dazu auf Einsprüche gegen die Planungen zum Brennernordzulauf einzureichen. Grund ist das kürzlich gestartete Raumordnungsverfahren.

Würden bis zum Ablauf der Frist nur wenige Einwände zusammenkommen, gehe die Regierung von Oberbayern davon aus, dass zum geplanten Vorhaben im Wesentlichen Zustimmung herrsche, so Vorsitzender Thomas Riedrich. Laut ihm wurden deshalb extra Formulierungshilfen und Mustertexte vorbereitet, die allen zur Verfügung gestellt werden sollen. Die Einwendungsfrist dauert bis zum 24. Juli. Diese Stellungnahmen können schriftlich oder per E-Mail abgegeben werden.