Brenner-Nordzulauf: Streit zwischen Bahn und Vieregg-Rössler geht weiter

Zug Gleise

Vor dem Hintergrund der Planungen zum Brenner-Nordzulauf ist ein Streit zwischen der Deutschen Bahn und der Vieregg-Rössler GmbH entbrannt. Nachdem die Bahn ein Gutachten des Beraterbüros in der vergangenen Woche regelrecht zerpflückt hat, geht dieses jetzt zum Gegenangriff über.

Die Vieregg-Rössler GmbH erklärt in einer 30-seitigen Stellungnahme, dass das Gutachten sehr wohl einen konstruktiven Beitrag zum planungsbegleitenden Dialog und zur Lösung der Verkehrsproblematik auf der Brennerachse liefere. Sie wirft der Bahn zudem vor Zahlen sehr kreativ auszulegen und in einen falschen Zusammenhang zu stellen.