Bremsen an Kinderrad manipuliert – Bub leicht verletzt

Fahrrad Kinder

Ein 7-Jähriger Bub ist in am Abend in Bad Feilnbach zum Glück nur leicht verletzt worden.

Er war mit seinem Fahrrad nach Hause unterwegs, vor ihm im Auto fuhr seine Mutter. In einer Kurve kam der Junge von der Straße ab und stürzte in einen Weidezaun am Straßenrand. Der 7-Jährige gab an, die Bremsen an seinem Rad hätten nicht funktioniert. Das bestätigte die Polizei nach kurzer Untersuchung: ein Unbekannter hatte die Bremsen am Kinderrad ausgehängt. Die Manipulation hatte sich vermutlich am Nachmittag zugetragen, in einem Hof in der Flurstraße, wo das Rad geparkt war. Die Polizei bittet um Zeugen und ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.