Breitenbrunner muss sich vor Landgericht Traunstein verantworten

Gericht Prozess

Ein Mann aus Breitbrunn muss sich heute vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Er soll in seiner Wohnung seine Eltern, Sanitäter und Polizeibeamte mit einer Schreckschusspistole bedroht haben.

Im weiteren Verlauf soll er sich massiv gegen die Festnahme gewehrt haben. Bereits einige Wochen zuvor war der 30-Jährige bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen. Er hatte drei Promille Alkohol im Blut. Seit August sitzt er im Inn-Salzach-Klinikum. Er soll zur Tatzeit schuldunfähig gewesen sein.